Gewerberäume in guter Geschäftslage gesucht ?

Blick Büro
Blick 2 Büro
Drucken: Teilen Sie diese Immobilie:

Eckdaten

Kennung i20797
Objektart Büro / Praxis / Ausstellungsräume
Lage 01809 Dohna
Gesamtfläche ca. 40 m²
Miete zzgl. NK 240,00 €
Provision für Mieter 1) 0 Monatsmieten inkl. MwSt.
1) Die angegebene Provision enthält die gesetzliche Mwst. und ist vom Käufer zu entrichten !

Ansprechpartner

Holey-Immobilien
Lindenstr. 48-52
40233 Düsseldorf
Tel. +49 211 9948720

Weitere Angaben

Etagenzahl 1
Baujahr 2001
Nebenkosten 135,00 €
Kaution 480,00 €
Heizungsart Zentralheizung
Zustand neuwertig
Bürofläche ca. 40 m²
Bezugstermin Nach Vereinbarung
Befeuerung/Energieträger Erdgas leicht
Letzte Modernisierung 2001
Küche vorhanden ja
Energieausweistyp Verbrauchsausweis
Energiekennwert Strom 35.9 kWh/(a*m²)
Energiekennwert Wärme 87.1 kWh/(a*m²)

Objektbeschreibung

Das Mietobjekt befindet sich im Ortsteil von Röhrsdorf im sogenannten "Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt".
Diesen erreichen Sie bequem mit der Linie 89 der DVB ( Stundentakt zwischen Dresden Niedersedlitz-Bahnhof- Übergang zum Bahn/ Regionalverkehr ) und Haltestelle Röhrsdorf. Mit dem PKW ereichen Sie den Markt über die B172 und den Autobahnzubringer der BAB 17, Abfahrt Heidenau.

Der Mietpreis versteht sich als Nettomiete zzgl. gesetzl. Mwst..

Zusätzlich könnte noch ein Büro mit ca. 147 m² angemietet werden !

Es stehen ausreichend viele Parkplätze zur Verfügung.

Ausstattung

gute Ausstattung;

Lage

Die Kleinstadt Dohna liegt am Eingang zum Müglitztal und bildet das Tor zum Osterzgebirge.
Dohna ist eines der ältesten Orte in Sachsen. Die Ursprünge gehen zurück bis in die Bronzezeit. Die Höhensiedlungen auf dem Robisch und dem Burgberg wurden zum Schutz des vorgeschichtlichen Fernverkehrsweges "Kulmer Steig" errichtet, später überbaut von slawischen Burgwallanlagen und schließlich der Burg Dohna, die vermutlich im 10. Jahrhundert angelegt und erstmals 1040 erwähnt wurde. Beide Burganlagen sind heute als Bodendenkmal geschützt.
Die Burg Dohna bildete den Mittelpunkt einer reichsunmittelbaren Burggrafschaft. 1076 gelangte sie mit dem Gau Nisan als Reichslehn an Böhmen, erst 1142 gehörte es wieder zur Mark Meißen. Heinrich von Rot(h)owa (1144 in einer Urkunde als Zeuge genannt) begründete das Geschlecht der "Donins", der Burggrafen zu Dohna. Die Geschichte der Burggrafschaft ist geprägt von den Territorialkämpfen zwischen dem Königreich Böhmen, der Mark und des Bistums Meißen und den Dohnaer Burggrafen.

Umgebungsinformationen

Legende
  • Einkaufsmöglichkeiten Einkaufsmöglichkeiten

Weitere Immobilien

+++ PROVISIONSFREI !! BÜRO IN VERKEHRSG…

  • Büroetage
  • ca. 127,38 m²
  • 40880 Ratingen
  • Miete 1.146,42 € + NK